Advanced search  

News:

cpg1.5.48 Security release - upgrade mandatory!
The Coppermine development team is releasing a security update for Coppermine in order to counter a recently discovered vulnerability. It is important that all users who run version cpg1.5.46 or older update to this latest version as soon as possible.
[more]

Pages: [1] 2 3 4 5   Go Down

Author Topic: Vorschlag: Forenregeln  (Read 41502 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Sitki

  • Contributor
  • Coppermine novice
  • ***
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 26
    • Akçaabat-Acısu.Com
Vorschlag: Forenregeln
« on: September 11, 2008, 06:01:54 pm »

Sorry, aber ein tatenloses Zuschauen ist mindestens unter dem menschlichen Gesichtspunkt nicht mehr zu verantworten. Es kann nicht sein, dass offensichtlich versucht wird, das Forum für einen persönlichen Streit zu missbrauchen.

Daher, anstatt Beiträge bei offensichtlichen Provokationen, Sticheleien oder verbalen Entgleisungen nur zu schließen, sollten zunächst einmal die Forenregeln zum Thema Umgangston und Netiquette ergänzt werden. Z.B.

Umgangston und Netiquette
Unsere Moderatoren und Administratoren sind berechtigt, die Entscheidung über die Eignung von Beiträgen sowie die Kategorisierung in Eigenverantwortung zu treffen und auch berechtigt, Threads sowie Beiträge ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Alle Benutzer sind verpflichtet, sich in Umgangston und Netiquette an die Grundregeln der gegenseitigen Toleranz und des höflichen Umgangs zu halten.

In Folge dessen werden alle Herabsetzungen und persönliche Angriffe in allen unseren Foren nicht toleriert, ungeachtet dessen, ob sich solche Äußerungen direkt gegen die anderen Benutzer, die Moderatoren/Administratoren, gegen Dritte oder gegen andere interne oder externe beteiligte oder unbeteiligte Personengruppen richten. Gleiches gilt für alle Beiträge, die gegen geltendes Recht verstoßen. Diese Grundsätze finden ebenfalls Anwendung für Kurzmitteilungen (PM).

Rassistische oder fremdenfeindliche Bemerkungen, persönliche Beleidigungen, Hetzparolen oder Ähnliches werden in unserem Forum keinesfalls geduldet. Diese Beiträge werden unverzüglich gelöscht und haben für das Mitglied eine Verwarnung zur Folge. Bei einer fehlbaren Wiederholung folgt unverzüglich und ohne eine weitere Verwarnung die Sperrung bzw. Verbannung des Mitgliedes. Dasselbe gilt auch für immer wiederkehrende und provokante Sticheleien gegenüber Mitgliedern.

Danach konsequent die Einhaltung der Regeln einfordern.

Eskalationsstufen könnten bsp. so aussehen:

Ermahnung - Ein Administrator hat Sie aufgefordert etwas zu unterlassen. (Dies hat in der Regel keine weiteren Auswirkungen; erst bei wiederholtem Auffallen.) Wenn Sie eine Ermahnung von einem Administrator an öffentlicher Stelle erhalten haben, dann steht es Ihnen nicht zu den Anweisungen dort zu widersprechen. Ein solches Verhalten kann in einer Verwarnung enden. Bei Fragen kontaktieren Sie den entsprechenden Administrator und klären Probleme ggf. per PM.

Verwarnung - Ein Administrator hat eine offizielle Verwarnung ausgesprochen. Wird bei uns in der Regel per PM gemacht, kann aber auch mal öffentlich an Ort und Stelle des Vergehens geschehen. (Sie werden als verwarnt vermerkt; es sind nur 2 Verwarnungen möglich.)

Verbannung – Sie haben zwei Verwarnungen erhalten, oder ganz massiv gegen die Forenregeln verstoßen und werden aus dem Forum verwiesen. (In der Regel bedeutet dies lebenslängliches "Hausverbot".)

2 reguläre Verwarnungen führen zu einer Verbannung.

Alternativ
Visual Warning Mod
Logged
Grüsse & Selamlar

Sitki

  • Contributor
  • Coppermine novice
  • ***
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 26
    • Akçaabat-Acısu.Com
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #1 on: September 11, 2008, 06:13:48 pm »

PS: Diese Funktion sollte deaktiviert bzw. abgeschafft werden.
Quote
Name:
This is the displayed name that people will see.
Logged
Grüsse & Selamlar

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #2 on: September 11, 2008, 06:54:23 pm »

Danke für Deine Anregungen.
Das "andere" Forum tut aber genau das: missliebige Beiträge löschen. Benutzerkonten löschen. Ich möchte nicht die gleichen Methoden verwenden wie die. Die Taten der Herrschaften scheinen auf sie zurück, und das ist auch gut so.
Meiner Meinung nach ist eine "Aufbrezlung" der Forenregeln nicht notwendig. Über die Deaktivierung der Funktion zum Ändern des Anzeigenamens sollte man allerdings nachdenken.
Mir wäre vielmehr daran gelegen, dass sich öffentlich noch mehr Benutzer so wie Du gegen die Verbal-Attacken aussprechen, d.h. gleich im Beitrag.

Gruß Joachim
Logged

Sitki

  • Contributor
  • Coppermine novice
  • ***
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 26
    • Akçaabat-Acısu.Com
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #3 on: September 11, 2008, 07:18:53 pm »

Wenn aber damit Missbrauch betrieben wird, dann muss dies aus meiner Sicht im Sinne des Gemeinschaftsfriedens auch unterbunden werden. Wie in jeder anderen Gemeinschaft auch, sind Verhaltensregeln zu beachten und einzuhalten. Sonst herrscht im weitesten Sinne Chaos und Anarchie.

Und bis es dazu kommt, gibt es mehrere Eskalationsstufen, die erstmal einer erreichen muss. Und wenn dies erreicht wird, kann es nur richtig und gerechtfertigt sein, nach den Regeln zu handeln.
Logged
Grüsse & Selamlar

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #4 on: September 11, 2008, 08:29:24 pm »

Quote from: Sitki
Sorry, aber ein tatenloses Zuschauen ist mindestens unter dem menschlichen Gesichtspunkt nicht mehr zu verantworten.
Dann schau doch einfach weg. Was interessieren dich die sporadisch auftretenden "Meinungsverschiedenheiten". Du bist neu hier im Forum und willst mit deinem ersten Posting gleich Gaugau Handlungsanleitungen erteilen.

Quote from: Sitki
Es kann nicht sein, dass offensichtlich versucht wird, das Forum für einen persönlichen Streit zu missbrauchen.
Es gibt zwischen den Webmastern zweier Foren eine gerichtliche Auseinandersetzung über die Frage, ob man die Version des anderen als "Piratenapplikation" bezeichnen darf. Darf man natürlich nicht. Deshalb kostet dies zunächst einmal 2000 - 4000 Euro.

@ Joachim: Hast es doch nicht nötig, einen kleinen Dackel wie "Sitki" hier ins Rennen zu schicken. Schreib doch einfach unter eigenem Nick. Ich verstehe ja, dass du dich nach viel Zuspruch deiner User und Moderatoren sehnst. Verdammt, du bist doch kein Weib. Sei ein Mann. Stehe aufrecht und kämpfe.

Quote from: Joachim Müller
Das "andere" Forum tut aber genau das: missliebige Beiträge löschen. Benutzerkonten löschen. Ich möchte nicht die gleichen Methoden verwenden wie die.
Darfst gerne anderer Ansicht sein, und meine Vorgehensweise kritisieren. Bei mir wird der Müll sofort entsorgt und stinkt nicht wochen- oder monatelang. Darfst gerne mein Forum durchstöbern. Wenn du etwas findest, was noch entsorgt werden sollte, informierst du mich.
Sigi





Logged

nointerest

  • Translator
  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Female
  • Posts: 91
    • Karateschule Okinawa (Bayreuth, Kulmbach, Pegnitz, Auerbach)
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #5 on: September 12, 2008, 12:30:16 am »

Ich verstehe was Du willst Sitki - und ich stimme Dir an sich von Herzen zu.

Beiträge zu löschen - ja, das kam mir auch in den Sinn. Aber gleich im nächsten Gedanken kam mir das was Joachim geschrieben hat - dass das nämlich schnell in Willkür ausarten -kann- (mal etwas anders formuliert). Für sehr kurze Zeit war ich mal Mitglied eines Forums wo es genau das war, Willkür. Das hat mir nicht gefallen (eine psychologische Fallstudie hätte mich ungemein interessiert *gg*), aber deshalb - auch wenns unangenehm ist, halte ich es auch für nicht gut die Beiträge zu löschen.

Den anzeigbaren Usernamen zu entfernen finde ich ebenfalls für gut. Ein Hintertürchen weniger. Eine Idee die ich noch hätte wäre das Sperren von Usern die eindeutiges Verhalten zeigen. Kein Löschen der Beiträge usw., nur Sperren. In Deutschland kann man sich zwar meist gleich wieder anmelden (die dynamischen IPs machen es einem da sehr leicht), aber so haben Individuen, die es von vorne herein nur aufs Quertreiben abgesehen haben, ein bisschen schwerer. Ein paar Klicks usw. mehr sind dann nötig. Gleichzeitig wäre es dann noch gut wenn Moderatoren (wie Farnsi oder eenemeene) entsprechende Threads gleich schließen. Das ist wie gesagt meine Meinung/Idee wie man Individuen dieser Art das Leben etwas schwerer machen kann.

Ernsthafte Threadersteller, die einfach ein Problem haben und Hilfe suchen, müßten dann evtl. einen neuen Thread eröffnen. Das ist zwar unschön, aber besser als die Alternative. Man könnte noch ein paar Worte dazu als Sticky-Thread anbieten, damit der unbedarfte User nicht verloren im Wald steht.

Dass man nicht so viel von sich selbst auf andere schließen soll ist eigentlich bekannt - und doch halten sich viele Leute nicht dran *gg*.

Ich hoffe dass sich das Problem dass Joachim mit XYZ hat bald lösen wird. Ich drücke Joachim dafür ganz doll die Daumen. Die momentane Postingflut (und vor allem deren Inhalt) lässt mich jedenfalls ein paar interessante Rückschlüsse ziehen *gg*.
Logged

Αndré

  • Administrator
  • Coppermine addict
  • ****
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 15765
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #6 on: September 12, 2008, 07:40:02 am »

Eine Idee die ich noch hätte wäre das Sperren von Usern die eindeutiges Verhalten zeigen. Kein Löschen der Beiträge usw., nur Sperren. In Deutschland kann man sich zwar meist gleich wieder anmelden (die dynamischen IPs machen es einem da sehr leicht), aber so haben Individuen, die es von vorne herein nur aufs Quertreiben abgesehen haben, ein bisschen schwerer. Ein paar Klicks usw. mehr sind dann nötig. Gleichzeitig wäre es dann noch gut wenn Moderatoren (wie Farnsi oder eenemeene) entsprechende Threads gleich schließen. Das ist wie gesagt meine Meinung/Idee wie man Individuen dieser Art das Leben etwas schwerer machen kann.
Das Problem am Sperren von Benutzerkonten ist, dass man sich sehr schnell wieder neu anmelden kann (dafür braucht man in der Regel nur einen andere, gültige E-Mail-Adresse; die IP-Adresse wird meistens gar nicht abgefragt). Die fragwürdige Person XYZ hat genau das hier offensichtlich schon getan und besitzt mehrere Konten - die Nicknames sprechen für sich.

Die Threads zu schließen ist auch nur bedingt sinnvoll, da diese manchmal noch nicht gelöst sind und der "Müll" auf mehrere Themen verteilt wird. Wird auf diesen Müll nicht reagiert, bleibt er am Ende stehen und es geschieht nichts weiter.
Problem: wenn am Ende jedes Themas Provokationen/Anspielungen oder Unwahrheiten stehen, blicken Neulinge nicht durch und es könnte der Eindruck entstehen, dass das hier der generelle Umgangston ist. Dadurch trauen sich eventuell manche Leute gar nicht erst eine Frage zu stellen, da sie Angst haben eh nur einen vor den Kopf gestoßen zu bekommen und wenden sich ggf. an ein scheinbar müllfreies Forum wo ihr Beitrag unter Umständen aber sofort wieder gelöscht wird.
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #7 on: September 12, 2008, 09:09:02 am »

@ Joachim: Hast es doch nicht nötig, einen kleinen Dackel wie "Sitki" hier ins Rennen zu schicken. Schreib doch einfach unter eigenem Nick.
Das ist ja wohl der Gipfel: der Meister der Tarnung und des Segelns unter falscher Flagge beschuldigt mich, genau diese fiesen Manöver durchzuführen. Schreib Dir das mal hinter die Löffel: Du wurdest in der Vergangenheit dabei ertappt, genau solches zu betreiben und mit verschiedenen Nicks im Forum registriert Beiträge zu verfassen. Das kann ich belegen durch die Server-Logs des Webhosts. Ich habe sowas noch nie getan und werde es auch nicht tun aus ethischen Gründen. Bei dem von Dir geschmähten Benutzer handelt es sich um eine tatsächliche Person, die ich auch nicht hinter den Kulissen zu irgend etwas angestiftet habe. Es handelt sich bei seinem Beitrag um seine eigene Meinung und nicht um eine "Einflüsterung" durch mich oder andere Mitglieder dieser Community, noch handelt es sich um einen Beitrag, den ich unter falscher Flagge verfasst habe. Es ist unverschämt und beleidigend, ihn hier als "Dackel" zu titulieren - Du als großer Verklager solltest Dir über die rechtlichen Aspekte solcher Schmähungen bewusst sein - schließlich überziehst Du mich mit einer rechtlichen Auseinandersetzung. Sitki ist alles andere als ein Neuling hier, sondern ein willkommener und gerne gesehener Gast einer befreundeten OpenSource Community. Du hingegen und Deine Claqueure seid hier nicht willkommen, weil Ihr bloß stänkert. Ihr seid (derzeit noch) geduldet, weil ich und die Mitglieder dieser Community uns nicht der gleichen Methoden bedienen wie Du in Deinem Forum (schon in der Vergangenheit habe ich darauf hingewiesen, dass mein Account in "Deinem" Forum deaktiviert und meine dort verfassten Beiträge verschwunden sind) und missliebige Beiträge einfach lösche. Das hat etwas mit dem OpenSource-Gedanken zu tun, von dem Du offensichtlich nichts verstehst oder zumindest nichts hälst, sonst würdest Du nicht einen Entwickler einer Applikation verklagen, der mit seiner Mitarbeit an eben dieser OpenSource Applikation erst den Betrieb eines Spin-Offs wie Deiner Seite ermöglicht.

Du willst Geld machen mit Open Source? Das ist OK. Legitime Methoden, Geld mit OpenSource zu machen gibt es viele. Dazu gehört auch kostenpflichtiger Support - das geht von meiner Warte genauso in Ordnung genauso wie die Bündelung eines Webhosting-Pakets mit einer bestimmten OpenSource-Applikation. Was aber ganz klar nicht in Ordnung geht (vom moralischen Standpunkt her) ist, diese OpenSource Applikation zu "re-branden" unter "eigenwilliger" Auslegung der GNU GPL und dann auch noch den Entwickler zu verklagen, in dessen Aufgabenbereich es aufgrund der Rolle im OpenSource-Projekt es fällt, solche rechtlich zweifelhaften, moralisch aber auf jeden Fall völlig falschen Vorgehensweise zu rügen.

Im Gegensatz zu Dir werde ich mich auch weiterhin nicht darauf einlassen, den Benutzern dieses Forums einen Maulkorb anzulegen und missliebige Beiträge zu löschen. Hier in diesem Forum wird zur Zeit nur Board-Spam (die üblichen Werbungen für Potenzmittelchen und ähnlicher Schwachsinn) gelöscht - alle andere Beiträge bleiben bestehen. Ich bin der Meinung, dass unmoralische Beiträge auf den Verfasser zurück scheinen und dass die Community auch das aushalten muss, dass verschiedene Meinungen vertreten werde.

Wenn dann Benutzer wie Herr Gonzales meinen, Ihren angezeigten Nick von heute auf morgen auf "eenemeenemuuh" zu ändern und damit die visuelle Ähnlichkeit zum hochgeschätzten Supporter "eenemeenemuu" (ohne das "h") zu nutzen, dann lass ich ihn mal machen. Am nächsten Tag änderte Herr Gonzales dann seinen Anzeigenamen auf "Gonzbach". Das ist vielleicht ein Riesen-Brüller für ihn - für mich sind das Kindergarten-Methoden. Herr Gonzales mag das Spielchen weitertreiben und damit ein paar Foren-Neulinge verunsichern.

Dass sich hier nun Herr Sigfried Linden zu Wort meldet, obwohl er mir in seinem eigenen Forum das Wort entzogen hat durch Löschung meines Accounts zeigt doch letztendlich nur, wessen Geistes Kind hier wer ist. Ich betrachte mich als Humanist. Ich betreibe diese Webseite aus meiner Tasche. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Seite (die einen enormen Traffic verursacht und dementsprechend auch Kosten verursacht) derzeit komplett ohne Werbung (Sponsoring, Google-Ads oder ähnliches) auskommt, weil ich so etwas als sehr angenehm und für ein OpenSource-Projekt angemessen empfinde. Ich verbringe einen nicht unerheblichen Teil meiner Freizeit mit der Entwicklung von Coppermine und erhalte dafür keinen einzigen Cent - es ist ein Hobby, das nur Geld kostet und keines einbringt. Dass ich nun auch noch zur Kasse gebeten werden soll von jemandem, der von meiner Arbeit als Entwickler profitiert kann ich kaum glauben. Wenn das aber so sein soll, dann soll es so sein. Wenn Herr Linden bei dieser Vorgehensweise ruhig schlafen kann, dann bemitleide ich ihn wegen der scheinbar eingetretenen Persönlichkeits-Störung.
Ich hoffe aber sehr darauf, dass er es damit bewenden lässt und von seiner - in meinen Augen - zutiefst unmoralischen Vorgehensweise absieht. Ob der von ihm eingeschlagene Weg als Internet-Heuschrecke der richtige ist (man denke nur an die Patent-Klage von SCO gegen die Linux-Gemeinde) sei dahingestellt - ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, dass sein munteres Treiben so weitergehen kann, wenn er es durchzieht. Nochmals, der Deutlichkeit halber: von dem in Coppermine enthaltenen Code stammt ein großer Teil aus meiner Hand. Herr Linden verdient mit Dienstleistungen rund um die OpenSource Applikation Coppermine sein Geld. Nun verklagt er mich. Es möge sich jeder mal Gedanken machen, ob das moralisch gerechtfertigt ist.

Ich kann es durchaus verstehen, dass sich die Community Gedanken darüber macht, wie mit der Änderung der Forenregeln zumindest in diesem Forum für Ordnung gesorgt werden kann - das ändert aber nichts daran, dass Herr Linden mich verklagt und weiterhin in seinem Forum massiv Front gegen mich macht. Der absurde Vorwurf, dass es sich bei den Meinungsäußerungen von Mitgliedern der Community auf coppermine-gallery.net nur um von mir unter falscher Flagge verfasste Äußerungen handeln würde wird auf der von Herrn Linden betriebenen Seite mehrfach geschürt. Nochmals, in aller Schärfe: das ist nicht der Fall und war auch noch nie der Fall. Ich könnte das durch die Logs unseres Webhosts belegen, wenn es sein müsste.

Ich möchte Euch noch ein weiteres Szenario schildern, dass mal alle Beteiligten sacken lassen sollten, bevor es zerredet wird: die von uns hoch geschätzte OpenSource Applikation SMF hatte vor geraumer Zeit mit ähnlichen Problemen zu kämpfen (Re-Branding der Applikation und Vertrieb dieser nur umbenannten und nur marginal geänderten Applikation durch eine kommerzielle Organisation). Als Resultat hat die SMF-Community damals entschieden, die Applikation nicht mehr unter der GNU GPL zu veröffentlichen, sondern unter einer eigenen Lizenz, die genau diese Vorgehensweise verbietet. Ja, sowas kann der Copyright-Inhaber machen! OpenSource bedeutet nicht, dass der Copyright-Inhaber auf seine Rechte verzichtet! Es gibt noch zahlreiche weitere Beispiele aus der OpenSource-Welt, bei der der Copyright-Inhaber das Lizenzmodell seiner Applikation umgestellt hat, um Übergriffe aus dem Lager der "Kommerziellen" zu umgehen. Wenn wir diesen Gedanken mal zu Ende spinnen (ich sage nicht, dass das passieren wird, da ich ja auf ein Einlenken von Herrn Linden hoffe), dann könnte das bedeuten: die nächste Version von Coppermine könnte nicht mehr unter der GNU GPL stehen, sondern unter einer Lizenz, die der GNU GPL ähnelt, es aber verbietet, die Applikation zu vertreiben oder zugänglich zu machen. Das würde für die Benutzer von Coppermine keinen Unterschied machen, da sie weiterhin das Recht hätten, Coppermine unentgeltlich von coppermine-gallery.net herunterzuladen, einzusetzen und nach Herzenslust zu modifizieren. Es würde nur bedeuten, dass Herr Linden keine "eigene" Geschmacksrichtung von Coppermine mehr unter das Volk streuen dürfte. Eine solche Lizenz könnte sogar einen eindeutigen Passus enthalten, die Herrn Linden (und nur Herrn Linden) verbietet, die Software in irgend einer Weise zu benutzen oder zu vetreiben. So etwas wäre technisch und rechtlich ohne weiteres möglich. Ich frage mich nur, was dann aus dem Geschäftsmodell von Herrn Linden werden würde in einem solchen Fall.

Ich bin mir fast sicher, dass Herr Linden auf diesen Beitrag in der üblichen, polemischen und beleidigenden Art antworten wird - wenn nicht hier, dann in seinem eigenen Forum. Dem sehe ich aber relativ gelassen entgegen. Ich hoffe nur darauf, dass der gesunde Menschenverstand und moralische Werte die Oberhand gewinnen werden.

Joachim Müller (alias "GauGau")
- Projektmanager Coppermine -
Logged

Sitki

  • Contributor
  • Coppermine novice
  • ***
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 26
    • Akçaabat-Acısu.Com
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #8 on: September 12, 2008, 10:09:18 am »

Lasst euch von diesem Wurm „Sigi44“ nicht provozieren, der sich offensichtlich nicht an die Grundregeln der gegenseitigen Toleranz und des höflichen Umgangs halten möchte. Mein Tipp: IGNORIERT ihn einfach, solange er nicht ausfällig wird und sich nicht an geltende Regeln hält. Hier ist das Forum der offiziellen Coppermine. Jeder der sich hier registriert und Beiträge verfasst, sollte sich an die hiesigen Regeln halten, die vom Coppermine Team verabschiedet wurden. Diskussionen jeglicher Art sollten aus meiner Sicht mit Respekt, Anstand und ohne Verwendung von Kraftausdrücken geführt werden.

Die Coppermine wird von den Coppermine-Entwicklern entwickelt!

Wegschauen, wenn bsp. in der Bahn 10 Personen auf einen alten Mann losgehen, das habe ich nie gemacht und werde es auch nie tun. Meine ethischen Grundsätze und moralischen Regeln lassen so etwas einfach nicht zu.

Aber nochmals zurück zum eigentlichen Thema, die des Vorschlags zur Anpassung der Forenregeln an die erforderlichen Gegebenheiten.

Quote
Problem: wenn am Ende jedes Themas Provokationen/Anspielungen oder Unwahrheiten stehen, blicken Neulinge nicht durch und es könnte der Eindruck entstehen, dass das hier der generelle Umgangston ist. Dadurch trauen sich eventuell manche Leute gar nicht erst eine Frage zu stellen, da sie Angst haben eh nur einen vor den Kopf gestoßen zu bekommen und wenden sich ggf. an ein scheinbar müllfreies Forum wo ihr Beitrag unter Umständen aber sofort wieder gelöscht wird.
Sehr richtig und genau das muss meiner Meinung nach hier im Forum unterbunden werden.

Es geht hier nicht um willkürliche Löschungen oder Ähnliches, sondern um gemeinschaftliche Regeln, die danach ausgerichtet sind, hier für Ordnung zu sorgen und die Coppermine Community eben gerade vor Willkür einzelner sogar geduldeter Benutzer zu schützen.

Es muss eine Sollrichtlinie geben, die mindestens alle erforderlichen Aspekte beinhaltet. Wir können ja auch nicht sagen, weil bsp. Gesetzte gebrochen werden, dass diese nicht erforderlich sind.

Bitte an die Moderatoren/Administratoren: Ich würde es sehr begrüßen, wenn die beleidigende Titulierung und mein Name in seinem Beitrag entfernt würde. Rechtliche Schritte gegen den Verfasser behalte ich mir vor.
Logged
Grüsse & Selamlar

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #9 on: September 12, 2008, 10:38:37 am »

Sitki: genau das will er doch erreichen - wenn ich seinen Beitrag editiere, dann wird er lauthals verkünden, dass hier auch mit Methoden der Willkür gearbeitet wird.
Sie es doch mal so: er zieht Dich in den Schmutz mit seinem Beitrag und beleidigt Dich. Alle wissen, dass dies sein Beitrag war und nur ein Versuch, Dich zu diskreditieren. Wenn ich seinen Beitrag jetzt editiere und Deinen Namen daraus entferne, dann kann keiner, der seinen Beitrag später liest mehr daraus ersehen, welche Schmähungen der Herr da betreibt und welche haltlosen Vorwürfe. Die Beleidigung selbst macht es ja nicht ungeschehen, wenn ich seinen Beitrag editiere. So gesehen adelt es doch nur Dich, wenn Herr Linden Dich diffamiert: von einem ausgewiesenen Quertreiber und Feind dieser Community beleidigt zu werden ist ja eher dazu geeignet, Dein Ansehen bei normal denkenden Menschen zu steigern.
In meinem Beitrag habe ich ja schon darauf hingewiesen, dass seine diffamierende Behauptung, Du seiest nur ein "alter Ego" von mir absolut falsch und lächerlich ist.
Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Du davon absehen würdest, auf eine Bearbeitung seines Beitrags zu bestehen.
Viel lieber möchte ich zum ursprünglichen Kern dieses Threads zurückkehren: die Modifikation der Foren-Regeln. Ich habe auf jeden Fall mal das Feature abgeschaltet, dass Benutzer ihren angezeigten Namen selbst ändern können, quasi als ersten Schritt zur Sicherstellung, dass Quertreiber weniger Chancen haben.

Gruß Joachim
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #10 on: September 12, 2008, 10:51:08 am »

Quote from: Sitki
Hier ist das Forum der offiziellen Coppermine. Jeder der sich hier registriert und Beiträge verfasst, sollte sich an die hiesigen Regeln halten, die vom Coppermine Team verabschiedet wurden. Diskussionen jeglicher Art sollten aus meiner Sicht mit Respekt, Anstand und ohne Verwendung von Kraftausdrücken geführt werden.
Der Dackel entwickelt sich zum Sprachrohr des Webmasters.

Quote from: Sitki
Bitte an die Moderatoren/Administratoren: Ich würde es sehr begrüßen, wenn die beleidigende Titulierung und mein Name in seinem Beitrag entfernt würde. Rechtliche Schritte gegen den Verfasser behalte ich mir vor.

01.) Wenn du dich mit mir auf Augenhöhe unterhalten willst, brauchst du schon eine große Leiter.
02.) Eine Nummer kann man nicht beleidigen. Ein Pseudonym ebenfalls nicht.
03.) Deinen richtigen Namen kenne ich nicht. Rechtliche Schritte darfst du dir gerne vorbehalten.

Sigi

BASTA - Ende und Aus
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #11 on: September 12, 2008, 11:04:20 am »

Sieh es doch mal so: er zieht Dich in den Schmutz mit seinem Beitrag und beleidigt Dich.

Bitte um Quellenangabe mit genauer Angabe des als Beleidigung aufgefassten Textes.
Logged

Αndré

  • Administrator
  • Coppermine addict
  • ****
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 15765
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #12 on: September 12, 2008, 11:08:41 am »

Zur Theorie "Segeln unter falsche Flagge/Persönlichkeitsstörung/mehrere Personen in einen Topf schmeissen":

Wenn du dich mit mir auf Augenhöhe unterhalten willst, brauchst du schon eine große Leiter.

Wenn du dich mit mir auf Aufenhöhe unterhalten möchtest, brauchst du aber schon eine sehr große Leiter.

Verblüffend ähnliche Wortwahl bei verblüffend ähnlichem Umgangston ::)



Bitte um Quellenangabe mit genauer Angabe des als Beleidigung aufgefassten Textes.
->
@ Joachim: Hast es doch nicht nötig, einen kleinen Dackel wie "Sitki" hier ins Rennen zu schicken.

Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #13 on: September 12, 2008, 11:19:57 am »

Auf dein Posting « Reply #7 on: Today at 09:09:02 AM » werde ich später noch eingehen.

Deine Schreibe ist zwar flüssig, in großen Bereichen aber auch überflüssig.

Die stetigen Wiederholungen längst bekannter Dinge, unstrukturiert und ohne Absatzmarken, ermüden doch die meisten Leser nur.

Sigi
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #14 on: September 12, 2008, 11:38:47 am »

Quote from: Joachim
Wenn dann Benutzer wie Herr Gonzales meinen, Ihren angezeigten Nick von heute auf morgen auf "eenemeenemuuh" zu ändern und damit die visuelle Ähnlichkeit zum hochgeschätzten Supporter "eenemeenemuu" (ohne das "h") zu nutzen, dann lass ich ihn mal machen. Am nächsten Tag änderte Herr Gonzales dann seinen Anzeigenamen auf "Gonzbach". Das ist vielleicht ein Riesen-Brüller für ihn - für mich sind das Kindergarten-Methoden. Herr Gonzales mag das Spielchen weitertreiben und damit ein paar Foren-Neulinge verunsichern.

Gonzales hat sich einen Spaß erlaubt mit seinem Muuuuh-Freund. Weshalb so humorlos?
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #15 on: September 12, 2008, 12:07:20 pm »

Quote from: Joachim
Es ist unverschämt und beleidigend, ihn hier als "Dackel" zu titulieren - Du als großer Verklager solltest Dir über die rechtlichen Aspekte solcher Schmähungen bewusst sein - schließlich überziehst Du mich mit einer rechtlichen Auseinandersetzung.
Erstens nennt man den "Verletzten" nicht "Verklager", sondern "Kläger", und weiterhin verschweigst du hier etwas ganz entscheidendes.

Du willst hier den Anschein erwecken, als sei ich so etwas wie ein "Prozeßhansl", wie man in Bayern sagt. Dem ist aber keineswegs so. Ich habe mir viele Unverschämtheiten gefallen lassen, aber irgendwann war dann Schluss mit lustig.

Deine mehrfach vorgetragene Behauptung, ich würde eine "Piratenapplikation" verbreiten, ist der Grund für meine Klage, die dich jetzt für jeden Fall der Zuwiderhandlung 1.000 Euro kostet.

Die sogenannte "Erzwingung von Unterlassungen" gem. §890 ZPO wird so lange immer wieder aufs neue beantragt, bis du endlich begriffen hast, welche Grenzen zu nicht überschreiten darfst.

Auch im Umgang mit dem Begriff "Persönlichkeitsstörung" solltest du stets den Grenzzaun im Auge haben.

Nimm bitte zur Kenntnis, dass ich nicht einen lieben Menschen verklagt habe, der ein Programm maßgeblich mitentwickelt hat, mit dem ich ja letztendlich Geld verdiene, sondern dass sich meine Klage gegen jemanden gerichtet hat, der gegen Gesetze verstoßen hat.

Dein Handeln ist nicht nur zivilrechtlich, sondern auch strafrechtlich relevant.

Nochmals: Sei ein Mann, stehe auf und kämpfe, aber stelle dein Jammern ein.

Sigi
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #16 on: September 12, 2008, 12:45:44 pm »

Quote from: Joachim
...schon in der Vergangenheit habe ich darauf hingewiesen, dass mein Account in "Deinem" Forum deaktiviert und meine dort verfassten Beiträge verschwunden sind, und missliebige Beiträge einfach gelöscht wurden.

Du hast deine Regeln, und ich meine. Ich kann dir allerdings versichern, dass du nicht ein einziges Mal in meinem Forum (klar erkennbar) als Webmaster deines Forums in Erscheinung getreten bist.

Da gabs oder gibt es noch einen User "gaugau", aber genau diesen Nick habe ich selbst angelegt, um zu verhindern, dass sich irgendjemand unter deinem Namen dort anmeldet.

Sigi


Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #17 on: September 12, 2008, 01:02:04 pm »

Quote from: Joachim
Im Gegensatz zu Dir werde ich mich auch weiterhin nicht darauf einlassen, den Benutzern dieses Forums einen Maulkorb anzulegen und missliebige Beiträge zu löschen. Hier in diesem Forum wird zur Zeit nur Board-Spam... gelöscht - alle andere Beiträge bleiben bestehen. Ich bin der Meinung, dass unmoralische Beiträge auf den Verfasser zurück scheinen und dass die Community auch das aushalten muss, dass verschiedene Meinungen vertreten werde.

Das kannst du doch halten, wie du willst. Und meine Bordregeln sehen eben anders aus. Das wirst dann wiederum DU aushalten müssen.

Und dennoch werde ich dich jederzeit zwingen, ein Posting total oder in Teilen zu löschen, wenn hier gegen geltendes Recht verstoßen wird, oder eine namentlich genannte Person einen Anspruch auf Löschung wegen Beleidigung, Verleumdung, ecc. auf gerichtlichem Wege durchsetzt.

So, wie geschehen, im Falle SL ./. JM

Sigi

Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #18 on: September 12, 2008, 01:12:32 pm »

Quote from: Joachim
Herr Linden verdient mit Dienstleistungen rund um die OpenSource Applikation Coppermine sein Geld. Nun verklagt er mich. Es möge sich jeder mal Gedanken machen, ob das moralisch gerechtfertigt ist.

Hass frisst Hirn. JEDE Dienstleistung hat ihren Preis. 15 Euro für Reparaturarbeiten oder Installationen/Bridgen ergeben am Monatsende nicht mehr als ein Taschengeld.

Sigi
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Vorschlag: Forenregeln
« Reply #19 on: September 12, 2008, 01:20:16 pm »

Quote from: Joachim
Der absurde Vorwurf, dass es sich bei den Meinungsäußerungen von Mitgliedern der Community auf coppermine-gallery.net nur um von mir unter falscher Flagge verfasste Äußerungen handeln würde wird auf der von Herrn Linden betriebenen Seite mehrfach geschürt.

Bitte Quellenangabe.

Falls du deinen Vorwurf belegen kannst, werden solche Passagen umgehend von mir persönlich gelöscht.

Logged
Pages: [1] 2 3 4 5   Go Up
 

Page created in 0.039 seconds with 20 queries.