Advanced search  

News:

cpg1.5.48 Security release - upgrade mandatory!
The Coppermine development team is releasing a security update for Coppermine in order to counter a recently discovered vulnerability. It is important that all users who run version cpg1.5.46 or older update to this latest version as soon as possible.
[more]

Pages: 1 2 [3] 4   Go Down

Author Topic: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche  (Read 74242 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #40 on: March 26, 2007, 12:33:05 pm »

Kann es mal sein, dass die Datei zwar utf-8 im Kopf drinstehen hat aber im Ansi Format geschrieben wurde?
Wenn ich die im Notepadd++ öffne und das im Menü Format auf Ansi steht dann seh ich Überraschung mit Ü - stelle ich die Anzeige auf UTF-8 um - seh ich es so verschroben wie im Browser. Schreibe ich nun im Notepad++ im Modus UTF-8 ein Ü und speichere es ab - wird es im Browser korrekt dargestellt.
Nun wäre nur die Frage wie ich die ÄÖÜs Ansi durch ÄÖÜs utf-8 ersetzen kann. Und mit welchem Programm ich wie einfach so drauflos schreiben kann im UTF-8 Format ohne die ganzen Tags zu sehen?
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #41 on: March 26, 2007, 01:31:28 pm »

Hallo Alex,

und wieder muss ich mich entschuldigen - Du hast natürlich Recht. Habe die Datei entsprechend mit Uni2Me nach utf-8 konvertiert und gleich noch ein paar Schönheitsreparaturen durchgeführt. Wie zuvor: bitte SVN auschecken.

Gruß Joachim
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #42 on: March 26, 2007, 01:43:32 pm »

Nix mit entschuldigen - wir machen hier alle nur unseren "Job", dafür braucht sich keiner entschuldigen, wenn da mal was anders läuft als geplant. Interessant wäre hier nur noch ein Link zur echten Quelle von Uni2Me (Ich find da nur Kram). Und die Antwort auf die Frage nach der optimalen Methode für's Übersetzen z.B. bei den PlugIns. Ebenso für die Frage nach einem Programm was Tagfrei - schreibprogrammmäßig - mit UTF-8 schreibt ohne den Code zu vermüllen.
« Last Edit: March 26, 2007, 01:50:23 pm by AlexL »
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #43 on: March 26, 2007, 02:09:12 pm »

Interessant wäre hier nur noch ein Link zur echten Quelle von Uni2Me (Ich find da nur Kram).
Uni2Me ist verfügbar auf der Homepage des Autors - einfach das rotierende Diskettensymbol anklicken oder direkt diesem Link folgen.
Keine Angst, die Software ist auf Englisch, nur die Homepage des Autors ist auf Chinesisch. Er hat zwar auch eine Englisch-sprachige Seite, aber da ist der Download-Link kaputt: http://alf-li.pcdiscuss.com/e_index.html

Zur Referenz für andere, die auf der Suche nach einem Tool zum konvertieren von ansi-codierten Datei nach UTF-8 in diesem Beitrag stranden hier nochmal die Englisch-sprachige Erläuterung der Features:
Quote
Uni2Me v1.0

Universal code converter.

Features:
  • batch file conversion (selected files or all files in whole directory)
  • capable of converting plain text file among Ansi/unicode/utf-8 encodings.
  • auto-update charset in meta tag (html files only)
  • preview file content and converted result before actual conversion.
  • restore html unicode notation to readable character whenever it is available in the encoding specified. (html files only)
  • convert character to html unicode notation whenever it is not mappable to specified encoding. (html files only)

Supported encodings: Unicode Big Endian, Unicode Little Endian, UTF-8, Arabic (iso-8859-6), Arabic (windows-1256), Baltic (iso-8859-4), Baltic (windows-1257), Central European (iso-8859-2), Central European (windows-1250), Chinese Simplified (gb18030), Chinese Simplified (gb2312), Chinese Simplified (hz), Chinese Traditional (big5), Cyrillic (iso-8859-5), Cyrillic (koi8-r), Cyrillic (koi8-u), Cyrillic (windows-1251), Greek (iso-8859-7), Greek (windows-1253), Hebrew (iso-8859-8-i), Hebrew (windows-1255), Japanese (euc-jp ), Japanese (JIS), Japanese (JIS w/ 1 byte Kana), Japanese (shift_jis), Korean (ks_c_5601-1987), Korean (euc-kr), Latin 3 (iso-8859-3), Latin 9 (iso-8859-15), Thai (windows-874), Turkish (iso-8859-9), Turkish (windows-1254), US-ASCII, Vietnamese (windows-1258), Western European (iso-8859-1), Western European (Windows-1252)

System Requirement: Win9x/Me/NT/2K/XP/2K3
File size: 279k
[Download]



Und die Antwort auf die Frage nach der optimalen Methode für's Übersetzen z.B. bei den PlugIns.
Die eine optimale Methode zum Übersetzen von Plugins gibt es leider nicht, da nicht jedes Plugin mit dem Gedanken an Internationalisierung/Lokalisierung geschrieben wurde und deshalb die "richtige" Methode von Fall zu Fall unterschiedlich ausfallen wird. Wann immer möglich würde ich mich an die Methode anlehnen, die der Hauptapplikation zugrunde liegt.



Ebenso für die Frage nach einem Programm was Tagfrei - schreibprogrammmäßig - mit UTF-8 schreibt ohne den Code zu vermüllen.

Als Editor benutze ich z.T. den Phase5-HTML-Editor und UltraEdit (kommerzielle Software), aber auch manchmal notepad.exe. Ebenfalls empfehlenswert ist der Crimson Editor.
Notepad.exe hat (außer dem Nachteil, dass es eben nicht gerade ein Feature-Monster ist) auch den Nachteil, dass es ungefragt in utf-8 Dateien einen BOM einfügt, was manchmal sehr lästig sein kann. Davon abgesehen kann man es verwenden...

Auch hat sich zum Übersetzen die Verwendung von WinMerge (das es auch in einer Unicode-fähigen Ausführung gibt) bewährt, da man dort einen guten Eindruck über Änderungen hat.

HTH

Gruß Joachim
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #44 on: March 26, 2007, 04:07:17 pm »

Ok habe die Weiterarbeit an der FAQ-Datei aufgenommen - wenn es vorzeigbare Zwischenergebnisse gibt, werde ich diese veröffentlichen - die Frage ist nur ob hier oder im SVN-Repo - hab ich dort Schreib/Hochladrechte?
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #45 on: March 26, 2007, 06:36:30 pm »

hab ich dort Schreib/Hochladrechte?
Nein, das haben nur Coppermine-Entwickler. Bitte hier posten, ich takte dann den Abgleich mit dem Repo ein.
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #46 on: March 27, 2007, 10:43:30 am »

Das dachte ich mir - ist ja auch kein Problem.
Für alle die hier mitgelesen haben - ich habe jetzt die richtigen Einstellungen im Nvu gefunden, so dass dieses utf-8 liest schreibt und nicht mehr automatisch ü usw. draus macht. Damit ist es für mich das optimale Programm für diese Art der Übersetzungen. Die Einstellungen sind vor dem Öffnen der Datei zu treffen, da sonst die Ersetzungen in ü bereits beim Öffnen gemacht werden.
Und ein deutsches Wörterbuch dafür gibt es hier
« Last Edit: March 27, 2007, 10:58:29 am by AlexL »
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #47 on: March 28, 2007, 11:31:42 am »

So habe jetzt die FAQ bis einschließlich der Fehlermeldungen übersetzt. In den nächsten Tagen komme ich erstmal nicht mehr dazu daran weiter zu machen. Wer will kann, also an dieser Stelle wieder ansetzen - aber bitte auch hier dazu posten, damit keine Arbeit doppelt gemacht wird. Wenn ich wieder Zeit habe mache ich sonst auch selber weiter...

Es wäre sehr nett, wenn sich der Eine oder Andere Fachkundige das noch mal durchliest - besonders beim Abschnitt zum open_basedir war ich mir nicht ganz sicher, was davon man wie korrekt übersetzt und ob es für Einzelnes überhaupt Übersetzungen gibt (post requests zum Beispiel - mir ist zwar klar was gemeint ist - aber wie krieg ich das in verständliches Deutsch - das ist so als würde man Switch und Hub ins Deutsche rüberholen wollen).

Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #48 on: March 28, 2007, 07:00:17 pm »

OK, danke mal soweit - ich habe Deine Änderungen in das Repo hochgeladen. Zukünftige Editoren: bitte die Version im Repo benutzen.

@Alex: wenn Du weiter editierst, dann überprüfe bitte mal die Einstellungen Deines Editors: der macht an den unmöglichsten Stellen Zeilenumbrüche in den Code - das möchten wir nicht.

Gruß Joachim
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #49 on: March 29, 2007, 02:14:27 pm »

Quote
macht an den unmöglichsten Stellen Zeilenumbrüche in den Code - das möchten wir nicht
Das möchte ich auch nicht - hab ich auch nicht mitbekommen - CR/LF oder </BR> ?
und womit bekommt man so was großflächig wieder weg?
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #50 on: March 29, 2007, 04:32:15 pm »

CR/LF oder </BR> ?
Dein Editor hat eine Unmenge CR/LF eingebaut. Kenne mich mit Deinem Editor nicht aus und kann Dir daher nicht sagen, wie man dem das abgewöhnt.

und womit bekommt man so was großflächig wieder weg?
Manuell - durch dieses Tal der Tränen bin ich gegangen, was mich eine Stunde meines Lebens gekostet hat. Deswegen hab ich auch nachgehakt - die ganze Übersetzerei bringt nämlich nix, wenn ich dadurch mehr Arbeit habe - sonst könnte ich mich ja gleich hinsetzen und die Übersetzung selbst erstellen. Ich weiss natürlich, dass ich nicht in der Position bin, an Deiner Arbeit herumzumäkeln - schließlich machst Du das freiwillig und nach bestem Wissen.  Deswegen auch nur der gut gemeinte Ratschlag, eventuell einen anderen Editor zu nutzen. Notepad.exe ist gar nicht so schlecht in dieser Beziehung ;)...
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #51 on: March 29, 2007, 10:56:52 pm »

Quote
Manuell - durch dieses Tal der Tränen bin ich gegangen
Mein Beileid - war auch bestimmt keine Absicht - Aber ich werde mich intensiv um eine Lösung des Problems bemühen.
Erstens werde ich mal ausforschen mit welchem Programm man so was auch automatisch wieder gerade biegen kann (schließlich meldet selbst Outlook bei manchen Mails dass es unnötige Zeilenbumbrüche entfernt hat - da muss es doch irgend ein Tool geben was so was kann) - zweitens werde ich mir Nvu intensiv zur Brust nehmen und dem das irgendwie abgewöhnen - oder falls das alles nichts bringt eben Notepad nutzen - aber das ist glaube ich die allerletze Alternative. Warum Du dazu Notepad empfiehlst, weiß ich nicht. Ob ich das bisher falsch gemacht habe? Ja ich nutze auch Notepad mal schnell als Editor und auch um mal eben html zu basteln - ist mir auch lieber als Automaten wie Frontpage Word usw. Aber für solche großen "Texte" ist mir das viele <Tag_auf>Text<Tag_zu> zu unübersichtlich - oder benutze ich das nur falsch? Selbst wenn man html leidlich kann, wird man doch deshalb nicht gleich nen blinden Fleck auf der Netzhaut haben, der die Tags wegzaubert oder?

Notfalls werd ich meine Uraltversion von Dreamweaver noch mal reaktivieren - die wird sich ja wohl zu benehmen wissen.

Quote
Ich weiss natürlich, dass ich nicht in der Position bin, an Deiner Arbeit herumzumäkeln
Doch bist Du -schließlich hast Du in CPG schon jede Menge Arebeit reingesteckt und hilfst auch hier wo Du kannst. Ich weiß das durchaus einzuschätzen und zu würdigen. Und deshalb bitte ich sogar darum dass Du mäckelst - denn es soll ja eben auch was nützen, wenn ich mir die Arbeit mache und nicht Mehrarbeit erzeugen.

(Arebeit = mittelhochdeutsch und heißt Mühsal und Plage)

Quote
sonst könnte ich mich ja gleich hinsetzen und die Übersetzung selbst erstellen.
Das ist ein Punkt der mich schon oft ins Grübeln gebracht hat - wenn die Frage erlaubt und nicht unverschämt ist - warum hast Du nicht?
Du verbringst hier im Forum ne Unmenge Zeit damit Leuten im deutschen Subboard Fragen zu beantworten die in der Doku und FAQ bereits erklärt sind, die diese aber eben  nicht richtig verstehen, weil deren Englisch nicht gut ist. Auch mein Englisch ist nicht so toll - wenn ich dagegen sehe, wie locker Du das so dahinschreibst im englischen Teil des Forums, dann gebe ich zu, dass ich mich schon ab und an mal gefragt habe warum in so vielen Dateien von Coppermine gaugau drin steht und die Doku trotzdem nur Englisch ist. Für Dich wäre es doch ne Leichtigkeit, das mal eben schnell auf Deutsch runterzuschreiben und Du würdest Dir damit nebenbei auch ne Menge Arbeit hier im Forum ersparen. Aber ich will Dir da auf keinen Fall zu nahe treten - hab nur mal laut gedacht.
« Last Edit: March 29, 2007, 11:08:50 pm by AlexL »
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #52 on: March 30, 2007, 09:15:18 am »

dass ich mich schon ab und an mal gefragt habe warum in so vielen Dateien von Coppermine gaugau drin steht
Du beziehst Dich wahrscheinlich auf Quellcode-Zeilen wie diese:
Quote
  $Author: gaugau $
- die Bezeichnung "Author" ist da ein bißchen irreführend - das ist ein Tag von Subversion, er zeigt nur an, wer die Datei als letztes bearbeitet hat und dann ins Subversion Repository committed hat. Der Tag wird automatisch erzeugt; eigentlich steht da der SVN-Tag $Author$. Da ich derjenige im Team bin, der das Paket vor dem Release nochmal schnürt und in Form bringt steht da bei den meisten Dateien mein Name drin. Das bedeutet aber mitnichten, dass ich die Datei erzeugt habe. Die meisten Dateien sind ein Gemeinschaftsprodukt des Teams. Mein Name im Tag bedeutet nur, dass ich der war, der die Datei vor dem Release als letztes "angefasst" hat.

Ich schreibe die Deutsch-sprachige Doku deshalb nicht, weil ich kein Freund doppelter Arbeit bin und eigentlich lieber programmiere als Dokus schreibe (das geht den meisten Entwicklern so). Ich habe einen Großteil der Englisch-sprachigen Doku verfasst und gebe dem Deutsch-sprachigen Support nicht den grossen Stellenwert. Genau genommen war ich dagegen, eine separates Deutsch-sprachiges Forum zu starten (und hab mich dann irgendwann breitschlagen lassen), weil ich der Meinung bin, dass jemand, der ein Skript wie Coppermine einsetzt eigentlich auch soviel Englisch können sollte, um die Doku auf Englisch zu verstehen. Schliesslich haben geschätzt 90% aller unter 60-Jährigen mal Englisch zumindest in der Schule gehabt (das soll keine Diskriminierung Älterer sein, sondern eine realistische Einschätzung der Coppermine-Zielgruppe). Weil Entwickler lieber entwickeln als Doku zu verfassen sind wir auf die Mithilfe von anderen angewiesen und wissen diese Mithilfe auch sehr zu schätzen. Die Übersetzung der gesamten Doku würde mich (geschätzt) 5 Mann-Tage kosten - in dieser Zeit könnte ich 3 neue Features in die neue Version implementieren. Ich bin der Meinung, dass jeder das tun sollte, was er am besten kann. In meinem Fall ist das Programmieren und nicht Doku schreiben oder übersetzen.

Joachim
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #53 on: March 30, 2007, 11:21:10 am »

Quote
Ich bin der Meinung, dass jeder das tun sollte, was er am besten kann. In meinem Fall ist das Programmieren und nicht Doku schreiben oder übersetzen.
Akzeptiert
Wobei ich sicher nicht übersetzen am besten kann - aber programmieren kann ich noch viel weniger
Quote
5 Mann-Tage
Das ist mehr als ich geschätzt habe - aber egal - muss ja nicht morgen fertig werden
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #54 on: April 10, 2007, 11:26:31 am »

Quote
unnötige Zeilenbumbrüche entfernt hat - da muss es doch irgend ein Tool geben was so was kann
hier ist so ein Tool - naturgemäß kann es auch nicht zaubern - aber es reduziert so ne Stunde Arbeit doch etwas wenn man in so einem Fall mit /E die sinnlosen Zeilen wenigstens weg macht - alle anderen html-Optimierer, die ich getestet hab, schreiben den gesamte Text in eine Zeile - wird dann doch eher unübersichtlich.

Im NVU habe ich glaube ich die verursachende Stelle gefunden - jedenfalls laut ersten Tests - siehe Bild anbei.
Was die Programmierer da geritten hat ist mir aber schwer unverständlich.
Ich werde jetzt mal ein kleines Stückchen weiterübersetzen - und das dann erstmal wieder testweise hochladen

@GAUGAU - bitte schau es Dir danach mal an ob es so jetzt richtig wird.
« Last Edit: April 10, 2007, 11:52:27 am by AlexL »
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #55 on: April 11, 2007, 09:18:40 am »

Sieht OK aus - öffne einfach mal die Datei (letzter Stand) mit dem Editor, ändere eine Kleinigkeit, speichere dann ab und öffne mit notepad.exe: wenn das Layout nicht verhagelt wurde sollte es OK sein.
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #56 on: April 11, 2007, 10:55:21 am »

Naja hab gestern noch bischen weiter übersetzt - sah zunächst alles ok aus - doch dann hab ich festgestellt dass nach Druckseitenbreite wieder abgeschnitten wird mit CR/LF. Seltsamerweise nicht das gesamte Dokument hindurch und auch nicht nur die geänderten Stellen sondern noch oberhalb davon auf 2-3Bildschirmseiten mit.

Es werden zwar keine völlig sinnlosen CR/LF mehr eingefügt und die Struktur bleibt übersichtlich aber so richtig zufrieden bin ich damit noch nicht.
Ich werde mal beim NVU Forum anfragen.

Jetzt hab ich erstmal meinen alten Dreamweaver wieder aus der Kiste geholt. Mal sehen wie der so tut...
« Last Edit: April 11, 2007, 12:26:21 pm by AlexL »
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #57 on: April 12, 2007, 02:45:14 pm »

Nun is der Dreamweaver wieder aktiv und macht genau das selbe - konfuses Kopfschütteln
Wenn ich eine lange Zeile schreibe schneidet der nach Druckseitenbreite ab - zwar nur dort wo ich schreibe nicht noch das restliche Dokument gleich mit - aber immerhin genauso mit CR/LF.
Kann es sein dass es irgendeine RFC gibt die ne empfohlene Seitenbreite von 80 Zeichen vorgibt nach der er dann abschneidet - genau wie NVU.
Anbei screenshot von notepad++ - der Cursor steht genau bei 80 Zeichen - dort wo geschnitten wurde.

So glatt bei 80 kommt mir merkwürdig systematisch vor - da gibt's bestimmt nen Standard aus der Zeit als DOS-Fenster 80 Zeichen hatten.
« Last Edit: April 12, 2007, 03:18:44 pm by AlexL »
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #58 on: April 12, 2007, 05:38:08 pm »

So glatt bei 80 kommt mir merkwürdig systematisch vor - da gibt's bestimmt nen Standard aus der Zeit als DOS-Fenster 80 Zeichen hatten.
Exakt - ist ein Relikt aus vergangenen Tagen bzw. ein Zugeständnis an Schrott-Editoren.
Logged

AlexL

  • Translator
  • Coppermine frequent poster
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 189
    • Velvet Photos
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #59 on: April 12, 2007, 08:33:53 pm »

Quote
ein Zugeständnis an Schrott-Editoren
Dreamweaver hätte ich da aber nicht gerade reingerechnet - für mich war der eigentlich immer ein professionelles Werkzeug um html zu basteln.

Es gibt sogar ein extra Programm CatsCradle welches zum Übersetzen von Webseiten konzipiert wurde. Allerdings schneidet es genauso bei 80 und hat auch sonst noch eine unschöne Macke - es zersägt Sätze in Textblöcke - welche einzeln übersetzt werden müssen, das macht die Handhabung schwierig.

Weiterhin habe ich mir soeben Amaya 9.55 installiert - der Editor der vom W3C und INRIA entwickelt wurde - er lässt mich html angenehm in WYSIWYG bearbeiten und hat keine Probleme mit utf-8 oder &uuml;. Lediglich beschneidet er Texte im gesamten Dokument ebenfalls bei 80 Zeichen. Nun schlußfolgere ich mal für mich, wenn die das auch so machen, dann wird es wohl tatsächlich irgendeine RFC dazu geben. Deshalb denke ich, dass es doch wohl auch absolut legitim sein dürfte in html so zu arbeiten. Natürlich wird sich die physische Zeilenzahl des Dokuments so verdoppeln - aber spielt das eine Rolle?
Die Darstellung im Browser wird dadurch nicht verändert. Und den jenigen die auf die deutsche FAQ oder Doku warten, wird es wohl auch egal sein, ob da ein paar CR/LF zu viel drin sind.
Die sinnlosen CR/LF, die NVU mit der falschen Einstellung gemacht hat waren klar ein Problem - aber mit der 80er Abschneiderei kann ich leben. Deshalb werde ich jetzt anfangen die FAQ mit Amaya weiter zu übersetzen.

@GAUGAU - wenn Du damit nicht einverstanden bist, dann solltest Du mich nun schnell bremsen - ich möchte nicht noch mehr Zeit mit Tests von html-Editoren vergeuden.
« Last Edit: April 13, 2007, 09:45:36 am by AlexL »
Logged
Pages: 1 2 [3] 4   Go Up
 

Page created in 0.055 seconds with 20 queries.