Advanced search  

News:

cpg1.5.48 Security release - upgrade mandatory!
The Coppermine development team is releasing a security update for Coppermine in order to counter a recently discovered vulnerability. It is important that all users who run version cpg1.5.46 or older update to this latest version as soon as possible.
[more]

Pages: [1] 2 3 4   Go Down

Author Topic: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche  (Read 74243 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

rehmaster

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 17
Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« on: June 27, 2006, 09:48:25 am »

Hallo!

In einem anderen Threat habe ich gelesen, dass die deutschsprachige Community noch nicht so gut ist. Meistens fängt soetwas, wie dort auch geschrieben mit der Doc an.

Wenn man sich diese anschaut bekommt man erst mal einen Schock wieviel das ist und meist vergeht einem dann die Lust sie zu übersetzen ;)

Mein Vorschlag wäre also, dass man sich die Kapitel aufteilt! Was haltet Ihr davon?
7 Kapitel, wobei man Kap 4 evtl. auch noch trennen könnte!

Ich würde auch den Anfang machen und mich (nach den Klausuren  ;) ) an Kapitel 2 machen!
« Last Edit: July 03, 2006, 07:41:00 pm by GauGau »
Logged

Stramm

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Country: 00
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 6006
    • Bettis Wollwelt
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #1 on: June 30, 2006, 12:41:01 pm »

Eine löbliche Idee. Schade, daß noch keiner mitmachen will. Ich vertraue aber auf ein faires Verhalten der deutschen Community. Wer nimmt, der gibt auch.
Gerade in letzter Zeit gab es ja einige Spezialisten, die kräftig Support forderten. Mal sehen, ob sie sich auch einbringen. Beispielsweise durch das Übersetzen eines Kapitels der Anleitung.

FastJekt

  • Coppermine frequent poster
  • ***
  • Offline Offline
  • Posts: 107
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #2 on: July 04, 2006, 07:52:43 pm »

Also ich bin auch schon dabei zu Übersetzen , bin ein wenig hinten dran da momentan viel Arbeit da ist.
Ich brauche halt dann noch jemanden der nochmal darüber schaut denn mein englisch ist nich das aller beste.
Logged

rehmaster

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 17
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #3 on: July 04, 2006, 08:14:20 pm »

Also ich bin auch schon dabei zu Übersetzen , bin ein wenig hinten dran da momentan viel Arbeit da ist.
Ich brauche halt dann noch jemanden der nochmal darüber schaut denn mein englisch ist nich das aller beste.

Was hast Du denn bisher? Wäre ja nicht von Vorteil alles doppelt zu machen!  ;D
Logged

FastJekt

  • Coppermine frequent poster
  • ***
  • Offline Offline
  • Posts: 107
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #4 on: July 05, 2006, 06:39:28 pm »

Also ich habe von 1 bis 3.2 die Übersetzung fertig und bin an 3.3 dran
ich denke das ich mit 1- 3 [komplett] am Samstag fertig bin.
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #5 on: July 06, 2006, 10:00:58 am »

Hänge doch einfach das, was Du schon hast als Attachment zu Deinem Beitrag hier an ("Additional options" beim Erstellen des Beitrags).
Logged

FastJekt

  • Coppermine frequent poster
  • ***
  • Offline Offline
  • Posts: 107
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #6 on: July 10, 2006, 05:56:41 am »

Sobald ich das habe mache ich das gerne bin nur noch nicht witer gekommen,
da viel zu tun war. Aber ich bin am Ball.
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #7 on: July 15, 2006, 09:51:40 am »

Beitrag, der nicht zum Thema dieses Thread gehört wurde getrennt: http://forum.coppermine-gallery.net/index.php?topic=33908.0
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #8 on: August 09, 2006, 09:25:29 pm »

Installation/Konfiguration/Handbuch

Ich habe die letzte Nacht durchgearbeitet, und bin recht weit gekommen. Wenn ich diese Nacht durcharbeite, ist das unformatierte Rohkonzept morgen fertig. - Werde ich aber nicht...

Ich werde mich zwar an der englischsprachigen Fassung orientieren, diese aber in nicht unerheblichen Passagen erweitern oder verkürzen.

Ob dies einigen passt oder nicht, ist mir gleichgültig.

Viele Anfänger bei coppermine-gallery.de und auch bei mir auf coppermine-galerie.de schreien nach Hilfe. Bei coppermine-gallery.de passiert überhaupt nichts und dieses Board hier ist für ANFÄNGER sicherlich zu anspruchsvoll.

Also werde ich mich der Sache annehmen, und meine Freizeit opfern.

Das fertige Werk wird keinen Anspruch erheben, als offizielles deutsches Handbuch herzuhalten, aber es wird so gestaltet werden, dass insbesondere Einsteiger etwas damit anfangen können.

Garantierte Fertigstellung bis Montag kommender Woche, vermutlich früher.

Veröffentlichung in meinem Board.

Sigi

PS: Ob Karma -2 oder +1000 tangiert mich nicht mal periphär.
Logged

rehmaster

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 17
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #9 on: August 10, 2006, 03:39:16 pm »

Da FastJekt seinen bisherigen Teil noch nicht online gestellt habe und ich ungerne parallel arbeiten möchte habe ich mich an die FAQ gesetzt und bereits bis zur Hälfte durchgearbeitet. Ich werde heute abend den aktuellen Stand hier posten respektive hochladen!

Gruß reh

Edit: Leider komme ich heute nicht mehr weiter. Deswegen anbei schon mal die faq_deu.htm datei!
« Last Edit: August 10, 2006, 04:24:06 pm by rehmaster »
Logged

Brunhild33

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Posts: 4
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #10 on: August 25, 2006, 12:32:54 pm »

Deine Installationsanleitung wurde im Board http://coppermine-gallery.de förmlich zerrissen.

Den Stil dieses Postings kann man kritisieren. Den Inhalt aber nicht.

Deine "sogenannte" Installationsanleitung für die Kupfermine kann ich nicht weiterempfehlen.

Brunhild
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #11 on: August 27, 2006, 11:52:33 am »

Anstatt hier und vor allem bei coppermine-gallery.de zu bashen empfehle ich, es besser zu machen und eine eigene Anleitung zu posten, die Deiner Meinung nach besser ist. Solange das nicht der Fall ist, nimm die Anleitung als genau das, was sie ist: ein Beitrag eines Freiwillgen, die ursprünglich in anderem Zusammenhang verfasst wurde und der Community zur Verfügung gestellt wurde getreu der Devise: besser eine ungenau Anleitung als gar keine Anleitung.
Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #12 on: August 27, 2006, 12:55:37 pm »

[off topic]
Anscheinend ziehst Du die Nummer mit den multiplen Persönlichkeiten nicht nur bei coppermine-gallery.de durch, sondern auch hier - für alle, die diese Diskussion nicht so verfolgen, hier mal eine kleine Info:
es scheint so, dass sich der Inhaber und Betreiber der Domain coppermine-galerie.de (gemäß Selbstauskunft in seinem Impressum und laut Denic Siegfried Linden, Rosenheimerstr. 37, 83080 Oberaudorf) sich unter verschiedenen Anmeldungen sowohl hier (Sigi44, Brunhild33) als auch auf coppermine-gallery.de (Siggi44, Brunhild33, Rainer22, Erotikfan) breitmacht und herumstänkert und gleichzeitig schamlos versucht, seine eigene Seite zu promoten und sich wichtig zu machen. Das Tracking der jeweiligen Benutzer zeigt ziemlich deutlich, was die Wahl der Benutzernamen schon nahelegt: alle diese Beiträge stammen von ein und derselben Person. Dabei nimmt Siegfired offenbar verschiedene Rollen ein: mal die des gemäßigten Kritikers, mal die des Trolls und Flamers. Es soll wohl der Eindruck erweckt werden, dass auf coppermine-galerie.de eine rege und vielfältige Diskussion im Gange wäre. Ich könnte jetzt einen Edit-War starten und die Benutzer-Konten verbannen: als Resultat würde er sich wohl wieder anmelden und bashen. Ich könnte das von ihm verwendete IP-Adress-Band sperren, würde dann aber vermutlich auch legitime Benutzer aus Rosenheim und Umgebung aussperren, und nach einem Wechsel des Zugangsproviders durch Siegfried wären wir wieder am Anfang. Siegfried betreibt diverse andere Domains (unter anderem quickhosting24.de) und bietet dort seine Dienst als kommerzieller Dienstleister und Webhost an.
Ich halte es ja durchaus für legitim, mit Coppermine Geld verdienen zu wollen, indem man vorhandenes Wissen rund um Coppermine als kostenpflichtige Dienstleistung anbietet oder mit anderen Diensten (z.B. Webhosting) bündelt - gelungene Beispiele dafür gibt es viele (z.B. diverse Anbieter für Typo3-Hosting). Wenn es aber bei der Eigenwerbung für die Services nicht mit lauteren Mitteln zugeht und stattdessen zu solch fadenscheinigen Mitteln gegriffen wird wie im vorhandenen Fall (Diskreditierung der Beiträge der unentgeltlich und kostenlos arbeitenden Supporter), dann spricht das schon eine recht deutliche Sprache. Auch versucht Siegfried, die Admins der Foren coppermine-gallery.net und coppermine-gallery.de gegeneinander auszuspielen, in dem er im einen Forum eine Behauptung über das jeweils andere Forum ausspricht (so hat er beispielsweise behauptet, dass ein Beitrag von ihm hier im Forum gelöscht worden sei, was schlicht und ergreifend falsch ist).
Ich wage also eine Prognose: Siegfried wird sich weiterhin mit allen möglichen Benutzernamen anmelden und weiterhin bashen - mehr oder weniger subtil. Ich werde weiterhin ein Auge darauf haben und behalte mir weitere Schritte vor. Ansonsten überlasse ich die Interpretation des Geschäftsgebahrens von Siegfried Linden (und die seiner "Alter Egos") dem geneigten Benutzer.
[/off topic]
Logged

rehmaster

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 17
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #13 on: August 27, 2006, 01:45:27 pm »

Um jetzt nach einer entdeckten Schizophrenie meine eigenen Gehirnwindungen neu zu ordnen würde ich mal das eigentliche Theme neu Zusammenfassen:

FastJekt sagt, dass er nis 3.3 fertig ist! Wie schauts dort so aus; gibt es mal ein "Preview" für uns, so als Zwischenbilanz oder ist dies evtl. nur eine Vorbereitung auf das Chaos von Sigi44 ...? Will jetzt keinen Verurteilen, aber ist z.Z. ja etwas konfus! :D

Bei den FAQ bin ich z.Z. noch nicht weiter gekommen; also STand, wie oben angehängt!

Also, wie schauts aus? Wie weit sind wir und gibt es evtl. noch andere Arbeitswütige, die einen Teil machen wollen oder einen bereits fertigen mal nach Fehler etc überfliegen können?

Gruß
Markus
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Installationsanleitung für Coppermine
« Reply #14 on: August 27, 2006, 08:41:52 pm »

Anstatt hier und vor allem bei coppermine-gallery.de zu bashen empfehle ich, es besser zu machen und eine eigene Anleitung zu posten, die Deiner Meinung nach besser ist. Solange das nicht der Fall ist, nimm die Anleitung als genau das, was sie ist: ein Beitrag eines Freiwillgen, die ursprünglich in anderem Zusammenhang verfasst wurde und der Community zur Verfügung gestellt wurde getreu der Devise: besser eine ungenau Anleitung als gar keine Anleitung.

Im Gegensatz zu dir bin ich der Meinung, dass es entweder eine genaue Anleitung oder gar keine geben sollte.

Der erste Teil der Installationsanleitung rekrutiert sich aus der englischen Dokumentation, versehen mit Zusätzen, und gekürzt um nicht erforderliche Passagen.

Die Anleitung wurde von Gonzales und mir gemeinsam erarbeitet, und in meinem Board veröffentlicht.

Quote from: Gonzales
Coppermine Photo Gallery – Ihre Online-Bildergalerie
Aktuelle Version: V1.4.8
 
Einführung

Coppermine Photo Gallery ist ein fortgeschrittenes, benutzerfreundliches Bildergalerie-Programm mit integrierter Unterstützung einer ganzen Reihe von Multimedia-Dateien.

Sie entscheiden selbst, ob und inwieweit einzelne Bereiche der Galerie privater Natur sind, oder ob andere Teile registrierten Usern oder gar allen Usern zur Verfügung stehen.

Sofern Sie dies festlegen, können Besucher Ihrer Galerie auf ganz einfache Weise mit ihren Webbrowsern Bilder hochladen, wobei kleine Vorschaubilder, sogenannte Thumbnails, Zwischenbilder, und Bilder in voller Größe „on the fly“ automatisch erzeugt werden.

Ihre Besucher haben die Möglichkeit, diese Bilder zu beurteilen und mit Kommentaren zu versehen, sofern Sie dies gestatten.

Sogar der Versand von Bild-Grußkarten direkt aus der Anwendung heraus ist möglich.

Alleine der Administrator legt fest, welche der Features registrierten und nicht registrierten Usern zugänglich sind. Kurzum: Das gesamte Management liegt beim Administrator, der die Galerie verwaltet. Das Hochladen (Upload) größerer Bildbestände, sogenanntes Batch-Processing, bei dem die Dateien zunächst auf einfache Weise per FTP auf den Server geladen werden, und von dort innerhalb von nur wenigen Sekunden den bereits angelegten Alben zugeordnet werden, ist ebenfalls möglich.

Coppermine ermöglicht Ihnen auf Grund der implementierten hierarchischen Ordnungsstrukturen, Ihren Bilder-Datenbestand so zu arrangieren, dass Sie nie den Überblick verlieren dürften.

Bilder befinden sich in Alben, Alben in Kategorien, und diese Kategorien können wiederum als sogenannte Eltern-Kategorien fungieren, oder selbst zu „Childs“, also Kindern anderer Elternkategorien werden.

Das Programm ist so ausgelegt, dass es unterschiedliche Benutzergruppen unterstützt und gibt dem Administrator zur Festlegung der verschiedenen Rechte mächtige Werkzeuge an Hand.

So entscheidet dieser darüber, welche Benutzer persönliche Alben einrichten, Grußkarten (Ecards) senden, oder Kommentare zu den einzelnen Bildern abgeben dürfen.

Er kann den Upload in öffentliche Alben gestatten oder verbieten, er entscheidet über Berechtigungen zum Anlegen/Löschen von Bildern oder Alben.

Die optische Gestaltung der Galerie wird durch sogenannte Themes geregelt, von denen bereits einige in der Grundinstallation vorhanden sind. Dies ermöglicht es dem Benutzer, aus einem kleinen Drop-Down Menü „sein eigenes“ Theme auszuwählen, sofern der Administrator diese Möglichkeit freigegeben hat.

Über die per default bereits installierten Themes hinaus kann sich jeder im Internet auf diversen Websites aus einem Pool von etwa 50 Themes ein für ihn geeignetes downloaden. Die Einbindung ist wiederum Aufgabe des Administrators. Nach der Freigabe durch den Administrator kann wiederum jeder.....(siehe vorherigen Absatz)

Coppermine unterstützt auch eine Reihe von Sprachen und ermöglicht es auf diese Weise, dass sich nicht nur Benutzer aus englisch- oder deutschsprachigen Ländern schnell zurechtfinden.

Zum reibungslosen Betrieb benötigt Coppermine einen Server mit PHP-Unterstützung, 1 MySQL-Datenbank und zum Erstellen der Thumbnails, Zwischengrößen und Vollbilder eine GD-Library (Version 1.x oder 2.x) oder ImageMagick.

Coppermine generiert den HTML-Code zur Darstellung der verschiedenen Kategorien, Unterkategorien, Alben, sowie der 3 oben erwähnten Bildgrößen auf dynamische Weise. Auf diese Weise wird die Anzahl der benötigten Dateien und des Speicherplatzes auf dem Server drastisch reduziert.

Die Installation von Coppermine, auf die wir im folgenden näher eingehen werden, gestaltet sich recht einfach.

Voraussetzungen zum Betrieb von Coppermine
 
Webserver mit PHP Unterstützung
1 MySQL-Datenbank
GD1/GD2-Library oder ImageMagick
MySQLAdmin 3.23.23 (Empfehlung 4.1.0 oder besser)

Obschon die meisten Hoster diese Funktionen ohnehin zur Verfügung stellen, sollten Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit vorher erkundigen. Eine Reihe von Webspace-Providern bietet sogar explizit ihre Server als Coppermine-fähig an.

Da Coppermine die Datenbank während der Installation NICHT selbst erzeugen kann, müssen Sie diese selbst aufsetzen. Das Anlegen der Datenbankstruktur und Tabellen übernimmt dann Coppermine für Sie.

Bei einigen Webhostern ist die Datenbank bereits installiert. – Fragen Sie Ihren Provider.

Datenbankname, Benutzer-ID und Passwort sind in diesen Fällen oftmals schon vorgegeben – Fragen Sie Ihren Provider!

Notieren Sie sich diese Daten. Sie werden diese später noch benötigen.

Wenn auf Ihrem Server PHP 5+ installiert ist, fragen Sie Ihren Provider, ob er „register_long_arrays“ auf „on“ einstellen kann. Kann oder will der dies aus irgendeinem Grunde nicht, sollten Sie sich nach einem anderen Hoster umsehen.

Lassen Sie uns an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, daß Coppermine ohne GD1/GD2 keine Bilder erzeugen kann.

Vorsicht ist geboten bei einigen Freehostern, die zwar PHP und Datenbank anbieten, nicht jedoch zumindest die GD-Library.

Installation und Setup

Vorgehensweise

Entpacken Sie zunächst das Programmpaket unter Beibehaltung der Directory-Struktur

Sie haben Freiheit bei der Vergabe des Verzeichnisnamens, in welchem Sie Coppermine installieren wollen. Es versteht sich aber von selbst, dass sowohl Datei- als auch Verzeichnamen des Coppermine-Paketes nicht verändert werden dürfen.

Laden Sie nun per FTP alle Dateien in Ihr Coppermine-Verzeichnis auf dem Server

Wenn Sie eines der gängigen FTP-Programme benutzen, brauchen Sie in aller Regel keine weiteren Einstellungen bezüglich des Modus vorzunehmen. Belassen Sie die Einstellung bei „Auto“

Bevor Sie nun mit der eigentlichen Installation beginnen, sind noch ein paar Vorbereitungen notwendig.

Setzen Sie mit Ihrem FTP-Programm folgende Rechte:

Verzeichnis /include auf 777
Verzeichnis /albums/edit auf 777
Verzeichnis /albums/userpics auf 777
Verzeichnis /albums/uploads (anlegen und auch auf 777)
 
Haben Sie sich den Datenbanknamen, die User-ID und das Passwort notiert?
Prima, dann machen wir weiter.

Geben Sie in Ihren Browser ein:

http://ihredomain.tld/ihrcoppermineverzeichnis/install.php

wobei „ihredomain.tld“ durch Ihren Domainnamen zu ersetzen ist, gefolgt von dem Verzeichnis, in welches Sie die Coppermine-Dateien hochgeladen haben.
 
Datenbank angelegt, Datenbankname, User-ID und Passwort immer noch parat?

Fein! – Dies war aber die letzte Warnung...

Dann notieren Sie noch „localhost“ für den Server-Pfad, obwohl dies in den meisten Fällen ohnehin als Standard vorgegeben ist.
 
Dateifreigaben

Coppermine benötigt Schreibrechte für einige Verzeichnisse und Dateien. (siehe oben)

Durch die Schreibrechte, die Sie für das Verzeichnis „include“ bereits gesetzt haben, ermöglichen Sie Coppermine, eben in diesem Verzeichnis die Datei „config.inc.php“ zu generieren. Diese Datei enthält nämlich genau die Daten, die Sie sich notieren sollten, und die für den Datenbankzugriff notwendig sind.

Ferner wird Coppermine im Verzeichnis „include“ eine weitere vorher nicht vorhandene Datei erstellen.

Hierbei handelt es sich um die Datei „install.lock“. Der Inhalt dieser Datei besteht kurz und knapp aus einem einzigen Wort: „locked“.

Anhand dieses Vermerkes „weiß“ Coppermine später, dass schon einmal eine Installation erfolgte. Auf diese Weise wird verhindert, dass irgendwer später die Installationsprozedur nochmals durchläuft. Die Datei „install-lock“ alleine erstickt hier jeden Versuch schon im Keime.

Die Schreibrechte für „albums“ und 3 weitere Verzeichnisse innerhalb „albums“ (siehe oben) werden benötigt zum Bilderupload und der damit im Zusammenhang stehenden weiteren Bearbeitung durch Coppermine.

Wir wollen uns an dieser Stelle ersparen, weitere, für Sie momentan nicht relevante Einzelheiten zum Dateisystem von Unix/Linux, auszuführen.

Auf welche Weise Sie Verzeichnis- und Dateirechte vergeben, wurde eingangs bereits erklärt. Im Zweifelsfalle erkundigen Sie sich bei einem Kollegen oder bei Ihrem Webhoster.

Der Installationsvorgang ist damit beendet. Merken Sie sich sehr gut das Administrationspasswort, welches Sie während der Installation für die Verwaltung von Coppermine angegeben haben.

Achtung: Dieses Passwort ist NICHT abhängig von demjenigen, welches Sie sich für den Datenbankzugriff notiert hatten. Es KANN/DARF identisch sein, jedoch ist dies keine zwingende Vorschrift.

Sollten Sie Ihr Administrator-Passwort vergessen, werden Sie nicht mehr in der Lage sein, Ihren Aufgaben als Verwalter von Coppermine nachzukommen. Für erfahrenere User mit direktem Zugriff zur Datenbank sollte dies eine leicht lösbare Aufgabe darstellen. Für einen Einsteiger aber nicht.

Somit empfehlen wir, dass Sie im Administrationsbereich von Coppermine gleich einen weiteren User mit Adminrechten einrichten, nämlich sich selbst.

Bewahren Sie Ihre Passwörter gut auf, und wählen Sie mindestens 6-8 Zeichen.

Viel Spaß mit Coppermine Gallery

Gonzales

Sigi44
« Last Edit: August 27, 2006, 10:01:22 pm by Sigi44 »
Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #15 on: August 27, 2006, 08:58:37 pm »

Um jetzt nach einer entdeckten Schizophrenie meine eigenen Gehirnwindungen neu zu ordnen...

Ich darf dich hiermit auffordern, klarzustellen, dass sich die von dir entdeckte "Schizophrenie" nicht auf meine Person bezieht.

Fristsetzung: Montag 18.oo Uhr

Sigi44
(Siegfried Linden)





Logged

Sigi44

  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 68
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #16 on: August 27, 2006, 09:59:58 pm »

[off topic]
Quote
Anscheinend ziehst Du die Nummer mit den multiplen Persönlichkeiten nicht nur bei coppermine-gallery.de durch, sondern auch hier - für alle, die diese Diskussion nicht so verfolgen, hier mal eine kleine Info:
es scheint so, dass sich der Inhaber und Betreiber der Domain coppermine-galerie.de (gemäß Selbstauskunft in seinem Impressum und laut Denic Siegfried Linden, Rosenheimerstr. 37, 83080 Oberaudorf) sich unter verschiedenen Anmeldungen sowohl hier (Sigi44, Brunhild33) als auch auf coppermine-gallery.de (Siggi44, Brunhild33, Rainer22, Erotikfan) breitmacht und herumstänkert und gleichzeitig schamlos versucht, seine eigene Seite zu promoten und sich wichtig zu machen.
1.) Handelt es sich um verschiedene Personen
2.) Ich poste selbst nur unter Sigi44
3.) Dass die oben genannten User weder mit diesem Service hier noch mit dem auf gallery.de zufrieden sind dürfte zum einen auf die menschenverachtende Behandlung hier, und auf die Unfähigkeit des Site-Admins bei gallery.de zurückzuführen sein.
4.) Das Promoten einer eigenen Seite ist nicht schamlos.

Quote
Das Tracking der jeweiligen Benutzer zeigt ziemlich deutlich, was die Wahl der Benutzernamen schon nahelegt: alle diese Beiträge stammen von ein und derselben Person.

Das Tracking zeigt vielleicht, dass alle oben genannten Personen über Links von einem zum anderen Forum gelangten. Nur 1 Beispiel:
Wenn jemand auf gallery.de keine Antwort bekommt, fragt er vielleicht hier nach, sieht eine Antwort von mir, und folgt dem Link auf meine Seite. Dort bekommt er den Support, den er braucht. Anschließend meckert er bei gallery.de über deren nicht vorhandenen Service, und schreibt, dass bei galerie.de alles besser sei. Der nächste liest die, kommt auch auf meine Seite, und entdeckt dort, dass ich ihm eine Auskunft geben konnte, die hier und im gallery.de falsch oder gar nicht beantwortet wurde. Wann verstehst du endlich, dass dein Service einfach nur menschenverachtend ist. Solltest du den eingeschlagenen verleumderischen Weg weiter beschreiten, werde ich mir mal 1 Tag Zeit nehmen, und die ganzen Beschwerden der User in deinem Board zusammenschreiben.

Quote
Dabei nimmt Siegfired offenbar verschiedene Rollen ein: mal die des gemäßigten Kritikers, mal die des Trolls und Flamers.
Kein Kommentar

Quote
Es soll wohl der Eindruck erweckt werden, dass auf coppermine-galerie.de eine rege und vielfältige Diskussion im Gange wäre.

Die gibt es bereits.

Quote
Ich könnte jetzt einen Edit-War starten und die Benutzer-Konten verbannen: als Resultat würde er sich wohl wieder anmelden und bashen. Ich könnte das von ihm verwendete IP-Adress-Band sperren, würde dann aber vermutlich auch legitime Benutzer aus Rosenheim und Umgebung aussperren, und nach einem Wechsel des Zugangsproviders durch Siegfried wären wir wieder am Anfang.
Das wäre zumindest machbar. Ich werde hiervon jedoch so lange keinen Gebrauch machen, wie es mir ermöglicht wird, zu den gegen mich erhobenen Vorwürfen Stellung zu beziehen.

Quote
Siegfried betreibt diverse andere Domains (unter anderem quickhosting24.de) und bietet dort seine Dienst als kommerzieller Dienstleister und Webhost an.
Diese Unterstellung solltest du zurücknehmen. Ich habe kein Gewerbe angemeldet. Ich betreibe den Support als Hobby.
Ich darf dir empfehlen, die AGB auf "quickhosting24.de" zu lesen. Die Domain ist zwar für Webhosting-Angebote vorgesehen, jedoch zur Zeit nicht aktiv. Ich biete hier einen Download für 0 Euro an, weil die Herren von XT-Commerce über 90 Euro verlangen. - Aber selbst dies ist noch nicht offiziell am Netz, wie man dem Inhalt der Seite leicht ansehen kann.

Quote
Wenn es aber bei der Eigenwerbung für die Services nicht mit lauteren Mitteln zugeht und stattdessen zu solch fadenscheinigen Mitteln gegriffen wird wie im vorhandenen Fall (Diskreditierung der Beiträge der unentgeltlich und kostenlos arbeitenden Supporter), dann spricht das schon eine recht deutliche Sprache.
Ich kritisiere, und zwar heftig, und werde dies auch weiterhin tun. Auch mein Support ist kostenlos.

Quote
Auch versucht Siegfried, die Admins der Foren coppermine-gallery.net und coppermine-gallery.de gegeneinander auszuspielen, in dem er im einen Forum eine Behauptung über das jeweils andere Forum ausspricht (so hat er beispielsweise behauptet, dass ein Beitrag von ihm hier im Forum gelöscht worden sei, was schlicht und ergreifend falsch ist).
Die Behauptung wurde von Brunhild33 aufgestellt. Die Foren gallery.net und gallery.de kann ich nicht gegeneinander aufwiegeln, da gallery.de de facto nicht mehr tätig ist. - Lies mein kurzes Statement auf gallery.de
In der Rangliste der Poster liege ich an 2. Stelle, obwohl ich noch nicht lange dabei bin. Statistik nachzulesen in erwähntem Statement.

Quote
Ich wage also eine Prognose: Siegfried wird sich weiterhin mit allen möglichen Benutzernamen anmelden und weiterhin bashen - mehr oder weniger subtil. Ich werde weiterhin ein Auge darauf haben und behalte mir weitere Schritte vor. Ansonsten überlasse ich die Interpretation des Geschäftsgebahrens von Siegfried Linden (und die seiner "Alter Egos") dem geneigten Benutzer.
In der Tat sollen die einzelnen User selbst urteilen, wo sie besser aufgehoben sind. Ich spreche für mich, und nicht für "Alter Egos"

[/off topic]
Logged

rehmaster

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 17
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #17 on: August 27, 2006, 10:23:24 pm »

Ich darf dich hiermit auffordern, klarzustellen, dass sich die von dir entdeckte "Schizophrenie" nicht auf meine Person bezieht.

Fristsetzung: Montag 18.oo Uhr

Sigi44
(Siegfried Linden)

Steht das irgendwo? Jeder der es meint soll sich angesprochen fühlen! Das liegt dann aber nicht in meinem Ermessen!





Logged

Joachim Müller

  • Dev Team member
  • Coppermine addict
  • ****
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 47843
  • aka "GauGau"
    • gaugau.de
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #18 on: August 27, 2006, 11:36:02 pm »

Das Tracking zeigt vielleicht, dass alle oben genannten Personen über Links von einem zum anderen Forum gelangten.
Ich rede über das Tracking der IP-Adressen innerhalb unseres Forums hier.

Ich darf dich hiermit auffordern, klarzustellen, dass sich die von dir entdeckte "Schizophrenie" nicht auf meine Person bezieht.
Rehmaster hat das Recht, diesen Beitrag in der genannten Form zu verfassen, es handelt sich nicht um eine Beleidigung. Eine Fristsetzung ist irrelevant. Laß den legalen Müll bitte weg.

Genug mit dem Bashing jetzt! Zurück zum Thema des Threads: Übersetzung der Doku.
Logged

krümelmonster

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Posts: 1
Re: Übersetzung der Dokumentation ins Deutsche
« Reply #19 on: September 22, 2006, 12:56:49 am »

Schade das hier nicht weiterübersetzt wird. !

Frage , gibt es jetzt schon eine komplette Übersetzung ?

wenn ja , Bitte einen heissen Tipp

Danke Liebe grüsse aus Bayern und mach bitte bitte weiter.
 
Logged
Pages: [1] 2 3 4   Go Up
 

Page created in 0.036 seconds with 20 queries.