Advanced search  

News:

cpg1.5.28 Security release - upgrade mandatory!
The Coppermine development team is releasing a security update for Coppermine in order to counter a recently discovered vulnerability. It is important that all users who run version cpg1.5.26 or older update to this latest version as soon as possible.
[more]

Pages: [1]   Go Down

Author Topic: Installation von PlugIns - Anleitung  (Read 22262 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

nointerest

  • Translator
  • Coppermine regular visitor
  • **
  • Offline Offline
  • Gender: Female
  • Posts: 91
    • Karateschule Okinawa (Bayreuth, Kulmbach, Pegnitz, Auerbach)
Installation von PlugIns - Anleitung
« on: August 21, 2008, 06:20:18 PM »

Da ich in der deutschen FAQ keinen Abschnitt dazu gefunden habe, habe ich den entsprechenden Bereich der englischen FAQ mal übersetzt:
-----------------------------------

4.14 Plugins (cpg 1.4.0 oder höher vorausgesetzt)
In der Coppermine-Installation sind bereits zwei Basis-PlugIns enthalten:
•    „Sample“ Plugin: Für PlugIn-Schreiber als Beispiel bestimmt
•   SEF_URLS PlugIn: Ermöglicht „Suchmaschinenfreundliche URLs“ – dies ist experimentelles PlugIn und sollte mit Vorsicht eingesetzt werden.
Du kannst mehr PlugIns im Coppermine-Support-Forum finden, erstellt sowohl von Coppermine-Entwicklern als auch von Coppermine-Benutzern.

4.14.1 Was ist ein PlugIn?
Beginnend bei cpg 1.4.0 kommt Coppermine mit einer PlugIn-Schnittstelle welches es PlugIn-Autoren ermöglicht Coppermine-Bestandteile zu verändern ohne den Basiscode zu bearbeiten. Dies macht das Upgraden einfacher, da die Veränderungen (im Basiscode) nicht jedesmal neu durchgeführt werden müssen wenn Du Deine Coppermine-Version aktualisierst. Es wird empfohlen ein PlugIn zu verwenden anstatt eine Modifikation die eine Basiscode-Änderung benötigt.

4.14.2 Die PlugIn Schnittstelle (API = Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung)
Die PlugIn-Schnittstelle besteht aus einigen „Haken“ die überall im Basiscode von Coppermine verteilt sind welches es PlugIn-Autoren erlaubt mit Coppermine-Funktionen zu interagieren, Bestandteile von Coppermine zu überschreiben oder Funktionen hinzuzufügen. Es gibt Begrenzungen was mit einem PlugIn erreicht werden kann, weil die Anzahl der Haken begrenzt ist. Als Ergebnis kann nicht jede Veränderung im Verhalten von Coppermine welches über eine Basiscode-Änderung erreicht werden kann auch bei Verwendung der PlugIn-Schnittstelle erreicht werden. Ein PlugIn zu verwenden ist jedoch eleganter und normalerweise auch viel einfacher zu installieren und zum Laufen zu bringen (jedenfalls für den Enduser) als ein Basiscode-Eingriff. Die Installation und Konfiguration von PlugIns verlangt vom Coppermine-Admin nicht mit dem Quellcode herumzuspielen – Du ländst einfach das PlugIn hoch, installierst es, konfigurierst es und dann bist Du fertig. Wenn das PlugIn wie vorgeschlagen programmiert wurde und ausgereift genug ist, hat es normalerweise mit einer Konfigurationsseite die das Verändern von Basiscode überflüssig macht.
Unglücklicherweise gibt es bisher noch keine Dokumentation zur PlugIn-Schnittstelle.

4.14.3 The Plugin Manager
Der PlugIn-Manager ist der zentrale Ort von wo Du PlugIns hochladen, installieren, konfigurieren und entfernen kannst. Es kann mit zwei verschiedenen Methoden darauf zugegriffen werden:
•   Die Coppermine-Navigation benutzen
Logge Dich ein als Admin (im Admin-Modus), gehe auf „Einstellungen“, erweitere dort „allgemeine Einstellungen“ und klicke auf „PlugIns verwalten“ (stelle aber sicher dass Du „PlugIns aktivieren“ auf „ja“ gestellt hast).
•   Direkter Zugriff auf den PlugIn-Manager
Stelle sicher dass Du als Admin eingeloggt bist und gib dann direkt die PlugIn-Manager-URL in die Adresszeile Deines Browsers ein:
http://yoursite.tld/your_coppermine_folder/pluginmgr.php
Der PlugIn-Manager organisert die PlugIns die Du in Deinem Coppermine-Verzeichnis hast. Es ist wichtig dass Du verstehst was der Unterschied ist zwischen dem Hochladen von Plugins und dem Installieren der PlugIns. Wenn Du ein PlugIn in den Coppermine-PlugIn-Ordner kopierst (entweder über den Upload-Button im PlugIn-Manager oder per FTP), dann hast Du einfach nur die PlugIn-Dateien hochgeladen. Das PlugIn ist aber noch nicht installiert. Wenn Du das PlugIn installierst, dann durchläuft Coppermin die PlugIn-Installations-Routine um das PlugIn zu konfigurieren und zu aktivieren, so dass es dann auch ausgeführt wird wenn andere Leute Deine Galerie verwenden. Um eindeutig zu zeigen welche PlugIns auch laufen und welche nicht, ist der PlugIn-Manager in zwei Sektionen unterteilt (siehe Screenshot 1):

•   PlugIns die installiert sind und auch laufen (oberer Teil)
•   PlugIns die im PlugIn-Ordner Deines Servers vorhanden sind, die aber noch nicht installiert wurden und daher noch nicht in Deiner Coppermine-Galerie laufen (unterer Teil)
 
In der Grundausführung kommt Coppermine mit ein paar Beispiel- oder Code-PlugIns (keines davon ist jedoch aktiviert) – zusätzliche PlugIns können im entsprechenden (englischsprachigen) Bereich des Coppermine-Forums gefunden werden.

4.14.3.1 PlugIn hochladen
Falls Du nicht selbst PlugIns schreibst, kommen sie normalerweise bereits verpackt und komprimiert zu einem ZIP-File daher. Es gibt zwei Möglichkeiten um ein PlugIn hochzuladen:
•   Methode 1: Verwendung der Hochlade-Schnittstelle auf der Coppermine-PlugIn-Manager-Seite:
o   Lade Dir das PlugIn das Du benötigst aus dem Internet (normalerweise die Coppermine-Seite) auf Deine Festplatte
o   Klicke auf den „Durchsuchen“-Button auf der PlugIn-Manager-Seite
o   Navigiere zu der PlugIn-Zip-Datei die Du gerade auf Deinen PC heruntergeladen hast
o   Klicke auf „Hochladen“

Das ist die elegantere und einfachere Methode – Du verwendest einfach den Hochladebereich auf der PlugIn-Manager – Seite und die ZIP-Datei die Du hochlädst wird aus ihrem Archiv entpackt und auf dem Server im entsprechenden Ordner gespeichert. Es gibt jedoch zwei Voraussetzungen dazu:
o   das PHP dass auf Deinem Webserver läuft braucht eine ZIP-Unterstützung, nicht alle Webserver haben die ZIP-Unterstützung aktiviert.
o   das Skript braucht Schreiberlaubnis innerhalb des PlugIn-Ordners.

Falls Du diese beiden Voraussetzungen nicht erfüllen kannst wird diese einfache Methode (Upload-Schnittstelle) für Dich nicht funktionieren (d.h. Du wirst eine Fehlermeldungen bekommen wenn Du es versuchst, oder dass PlugIn wird einfach nicht arbeiten ohne überhaupt eine Fehlermeldung zu zeigen). Falls dies der Fall ist bei Dir, dann wird empfohlen nicht mit dem Serversetup herumzuspielen (es sei denn Du bist ein Experte und Du kannst den Server administrieren), sondern stattdessen einfach die zweite Hochlade-Methode zu verwenden die im folgenden beschrieben wird.
•   Methode 2: Hochladen der entpackten PlugIn-Dateien mit Hilfe Deines FTP-Programmes
o   Lade das PlugIn dass Du brauchst aus dem Internet auf Deine Festplatte (der selbe Schritt wie oben)
o   Entpacke die ZIP-Datei in einen Ordner auf Deiner Festplatte (unter Beibehaltung der Ordnerstruktur des PlugIns)
o   Benutze Dein FTP-Programm und lade die entpackten PlugIn-Dateien in den PlugIn-Ordner Deiner Coppermine-Installation auf Deinem Server, wieder unter Beibehaltung der Ordnerstruktur des ZIP-Archives. Als Beispiel: Falls das PlugIn einen Ordner namens „foobar“ enthält in welchem sich die eigentlichen PlugIn-Dateien befinden, dann lädst Du den gesamten Ordner „foobar“ und seine gesamten Inhalte in den PlugIn-Ordner. Die daraus resultierende Ordnerstruktur auf Deinem Server sollte etwas sein wie /dein_coppermine_ordner/plugins/foobar/

Nach dem Hochladen der Dateien (Du mußt eventuell die PlugIn-Manager-Seite im Browser aktualisieren) sollte das PlugIn dass Du gerade hochgeladen hast in der Auflistung bei „Nicht installierte Plugins“ enthalten sein. Wenn das so ist kannst Du mit dem nächsten Schritt fortfahren und das PlugIn installieren.

4.14.3.2 ein PlugIn installieren
Ein PlugIn zu installieren ist recht einfach – klicke einfach auf das (http://coppermine-gallery.net/demo/cpg14x/images/info.gif)  -Icon neben dem PlugIn. Die Installation wird es dem PlugIn ermöglichen ausgeführt zu werden wenn Coppermine läuft (abhängig vom PlugIn-Zweck). Manche PlugIns kommen mit einer Konfigurationsseite die direkt nach der Installation ausgeführt wird – falls dies der Fall ist konfiguriere das PlugIn entsprechend.

4.14.3.3 PlugIn konfigurieren
Manche PlugIns müssen während der Installation konfiguriert werden, andere haben vielleicht eine extra Konfigurationsseite die jederzeit aufgerufen werden kann. Dies hängt davon ab wie der PlugIn-Autor das PlugIn geschrieben hat, daher können wir Dir keine Empfehlungen in dieser Dokumentation hier geben. Manche PlugIns müssen vielleicht sogar konfiguriert werden bevor sie überhaupt hochgeladen werden (speziell PlugIns die im Alpha oder Beta-Entwicklungsstadium sind – diese kommen vielleicht ohne eine browsergesteuerte Konfigurationsseite und verlangen von Dir den PlugIn-Code zu verändern um das PlugIn zu konfigurieren). Falls Du unsicher bist, wirf einen Blick in das entpackte PlugIn-Archiv auf Deiner Festplatte – normalerweise haben PlugIns die von Dir verlangen etwas zu editieren oder konfigurieren eine README-Datei die Dir sagt was Du tun sollst.

4.14.3.4 ein PlugIn entfernen
Ein PlugIn zu verwenden kann Recourenlastig sein oder es hat nicht den erwarteten Effekt, deshalb möchtest Du vielleicht ein PlugIn irgendwann deinstallieren (vielleicht einfach weil Du es ausprobiert hast und es funktioniert nicht so wie Du es erwartet hast). Es wird empfohlen nicht einfach den Ordner des PlugIns per FTP zu löschen (weil das PlugIn vielleicht Datenbankänderungen vorgenommen hat die aufgehoben werden müssen). Stattdessen solltest Du den PlugIn-Manager verwenden und auf das (http://coppermine-gallery.net/demo/cpg14x/images/delete.gif) -Icon neben einem aktiven (installierten) Plugin klicken. Das PlugIn sollte dann deinstalliert werden und wieder in der Liste „nicht installierte Plugins“ auftauchen. Es ist sicher die Quelldateien eines ungebrauchten PlugIns auf dem Server zu lassen, also sollte es keinen Grund geben das PlugIn direkt nach dem deinstallieren zu entfernen. Du kannst sie jedoch genauso gut löschen, vor allem wenn Dein Webspace recht voll ist und das PlugIn eine Menge Platz wegnimmt.

Um ein inaktives PlugIn abschließend aus dem PlugIn-Ordner Deines Servers zu löschen, klicke auf das (http://coppermine-gallery.net/demo/cpg14x/images/delete.gif)  - Icon neben dem PlugIn aus der Liste der „nicht installierte PlugIns“. Falls das Skript beim Löschen fehlschlägt (weil keine entsprechenden Berechtigungen auf Datei/Ordnerebene vergeben sind) kannst Du auch Dein FTP-Programm verwenden um den entsprechenden PlugIn-Unterordner innerhalb des „plugin“-Ordners zu löschen (Löschen von Hand). Wie bei allen Löschvorgängen solltest Du ein Backup auf Deinem PC machen bevor Du etwas löscht falls Du Dir nicht absolut sicher bist was Du da tust.

4.14.4 PlugIns schreiben
Wie bereits weiter oben angemerkt, ist keine Dokumentation für PlugIn-Autoren verfügbar bisher, so dass die einzige Methode zu lernen wie PlugIns arbeiten die ist, in den Quellcode zu sehen. Untersuche den Code der PlugIns die mit Coppermine von Haus aus ausgestattet ist oder sieh Dir den Quellcode von ein paar PlugIns an die im „Plugin-Contributions“-Unterforum der Coppermine-Seite (englisch) zum Download verfügbar sind.
Falls Du ein PlugIn geschrieben hast bitten wir Dich es mit der Coppermine-Gemeinschaft zu teilen indem Du es im entsprechenden Board postest (das ist natürlich keine Pflicht, aber wir würden Deinen Beitrag zu schätzen wissen).  Wir würden auch einen Benutzerbeitrag in Form einer Schnittstellen-Dokumentation oder einer List von „Haken“ begrüßen, genauso wie andere themenverwandte Dokumentationen.
Logged

Αndré

  • Administrator
  • Coppermine addict
  • ****
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 13317
Re: Installation von PlugIns - Anleitung
« Reply #1 on: August 21, 2008, 06:22:30 PM »

Danke nointerest. Ich habe es mal festgepinnt, damit das die deutschen Besucher auch sofort sehen :)
Logged

Pluesch

  • Coppermine newbie
  • Offline Offline
  • Posts: 1
Re: Installation von PlugIns - Anleitung
« Reply #2 on: July 19, 2009, 12:19:51 PM »

Hallo zusammen

Hab seit neuestem Coppermine auf meiner Seite installiert. Aber das mit den Plugins funktioniert nicht.. obschon ich in den allgemeinen Einstellungen das häckchen auf ja gestellt habe. Aber ich sehr nirgends wo ich da dann so installieren kann. Hab schon alles durchgeklickt im Admin Menu


Kann mir jemand helfen. Ich bin ratlos:-(

Freundliche Grüsse

Pluesch
Logged

Αndré

  • Administrator
  • Coppermine addict
  • ****
  • Country: de
  • Offline Offline
  • Gender: Male
  • Posts: 13317
Re: Installation von PlugIns - Anleitung
« Reply #3 on: July 19, 2009, 07:04:46 PM »

Bitte erstell dein eigenes Thema und erläutere dort wo das Problem liegt.
Logged
Pages: [1]   Go Up
 

Page created in 0.914 seconds with 19 queries.